2020 IM VISIER
Bergpreis Schwäbische Alb IG

Historische Rennatmosphäre mit Tradition


Ein großer Tag - DANKE


Am 01. September 2019 war die Innenstadt von Neuffen  die Hochburg des historischen Motorsports.

 

DANKE

-

an knapp 100 Fahrer mit ihren einmaligen Fahrzeugen

DANKE

-

an annähernd 10.000 begeisterte Zuschauer

DANKE

-

an rund 120 Helfer und Organisatoren hinter den Kulissen

DANKE

-

an die Neuffener Bürger die nicht so ganz Motorsport affin sind und unsere Veranstaltung dennoch tolerieren

DANKE

-

an 34 Sponsoren, welche die gelungene Durchführung erst ermöglichten

DANKE

-

an die Stadtverwaltung Neuffen, für deren wohlwollende Unterstützung


Zum fünften Mal seit 2015 zeigte die IG-Bergpreis Schwäbische-Alb welche Power hinter ihr steckt. Eine rundum gelungene Veranstaltung mit Akteuren aus der historischen Motorsportszene belebte die Neuffener Innenstadt. Viele Einheimische und auswärtige Zuschauer erlebten unwiederbringliche Momente mit allen Sinnen.

 

Ein Korso mit straßenzugelassenen Fahrzeugen, welche tagsüber noch die gesperrte Innenstadtstrecke befuhren, nahm zum Abschluss des Tages die Neuffener-Steige in einer gemütlichen Fahrt unter die Räder. Den historischen Spuren folgend, keimte bei allen Beteiligten die Hoffnung auf, nun schon bald eine Gleichmäßigkeitsfahrt am Berg durchführen zu dürfen.

      

Die IG Bergpreis Schwäbische-Alb stellt sich vor:



Gundbert Schall
Michael Turco
Walter Rothweiler
Stephan Allgöwer
Angela A. Söhngen
Michael Söhngen
Uwe Hartmann
Joachim Osswald
Andreas Schweikhardt
Jürgen Staiger
Thomas Triebkorn
Ralf Schlichtig
Veith Probst
Ralf Stöckler
Rainer Braun
Max Birnbreier

 

 

Facebook-Seite Bergpreis Schwäbische Alb